Die Sonderausstellung „Abenteuer Erde“ ermöglicht einen spannenden Perspektivenwechsel. Unter einem die Erdkugel, über einem die Umlaufbahnen – allein die Raumgestaltung versetzt den Besucher in eine andere Welt. Das Herzstück sind interaktive Aufnahmen aus dem All, die je einen Kontinent sowie Österreich und die Polargebiete zeigen. Durch Berühren der Touch-Oberflächen erfahren die Besucher, wie es unserem Planeten geht. Ein Höhenmodell von Bozen bis nach München zeigt zudem, wie es vor der eigenen Haustür aussieht.

Fotocredits: ©ESA

ES ERWARTEN SIE UNTER ANDEREM FOLGENDE HIGHLIGHTS:

JAKOBSHAVN-GLETSCHER, GRÖNLAND

Die Erderwärmung lässt Gletscher schmelzen. Das Satellitenbild zeigt die Veränderung des am schnellsten fließenden Gletschers der Welt. Forscher haben dazu mehrere Aufnahmen verschiedener Zeiten übereinander gelegt.

Lenadelta, Russland

PALMENINSELN, DUBAI

Die Palmeninseln sind ein Landgewinnungsprojekt an der Küste Dubais. Aufgrund ihrer Konstruktion werden die natürlichen Meeresströmungen beeinträchtigt. Dies führt zu starker Algenbildung und einem veränderten Ökosystem. Aus dem All sind die von Menschen geschaffenen Inseln gut zu erkennen.

Russische Barentsee

Jakobshavn-Gletscher, Grönland

LENADELTA, RUSSLAND

Satellitenbilder beobachten das langsame Tauen dieser gefrorenen Erdzone. Dabei entweichen im Boden enthaltenes Kohlenstoff und Methan. Beides führt zu einer Verstärkung der Erderwärmung. Mit Hilfe der Satellitentechnik verfolgen Forscher die Entwicklung.

Palmeninseln, Dubai

RUSSISCHE BARENTSEE

Freischwebendes Phytoplankton zeichnet am Nordkap blau-grüne Wirbel ins Meer. Die winzigen Algenarten und Bakterien sorgen für eine wundersame Färbung – und sind wichtige Sauerstoffproduzenten. Das abgebildete Schauspiel lässt sich nur von sehr weit oben verfolgen.

Fotocredit: ©ESA