Innsbruck, 09.04.2018 – Wer gibt gerne zu, dass er nicht gut hört? Rund die Hälfte aller Senioren glaubt, gut zu hören, hat aber große Defizite und damit auch Probleme. Im Rahmen der Gesundheitstage am 11. und 12. April in den RathausGalerien in Innsbruck können junge wie ältere Menschen ihr Gehör im Hörmobil des AUDIOVERSUM ScienceCenter kostenlos, schnell und diskret testen lassen.

 

Die Hälfte der über 60-jährigen bewerten ihr Hörvermögen als normal, dabei haben sie in Wirklichkeit mittlere bis erhebliche Defizite, warnen Hör-Experten. „Das eigene Hörvermögen wird oftmals besser eingeschätzt als es in Wirklichkeit ist. Der Grund für die häufige Fehleinschätzung ist, dass eine Hörminderung lange unbemerkt bleibt, weil sie sehr langsam einsetzt“, sagt Dr. Christina Beste, Head of AUDIOVERSUM. Der Hörverlust ist den Betroffenen oftmals gar nicht bewusst. Sie können nur schwer einschätzen, wann es nötig wird, das Hörvermögen von einem Experten überprüfen zu lassen – bis es zu Einschränkungen im täglichen Leben kommt.

 

Wie erkenne ich eine Hörminderung?
Sieben Fragen helfen dabei, das eigene Hörvermögen im Alltag zu beobachten und mögliche Hinweise aus dem persönlichen Umfeld wahrzunehmen:

1. Werde ich von Angehörigen oder Freunden öfter darauf hingewiesen, dass mein Fernseher zu laut eingestellt ist?
2. Überhöre ich manchmal die Türklingel oder das Klingeln des Telefons?
3. Treten öfter Missverständnisse in Gesprächen auf?
4. Habe ich das Gefühl, dass viele meiner Gesprächspartner undeutlich sprechen oder nuscheln?
5. Verstehe ich in Gesprächen hochfrequente Laute, wie „s“ oder „f“ zunehmend schwer, sodass mir häufig unklar ist, ob mein Gegenüber zum Beispiel von „Reihe“ oder „Reise“ spricht?
6. Fällt es mir immer schwerer, Gesprächen zu folgen?
7. Empfinde ich die Kommunikation in Besprechungen und auf Veranstaltungen als anstrengend und versuche sogar, solche Ereignisse zu meiden?

Wer hier mehrmals mit „Ja“ antwortet, sollte sein Gehör auf den Prüfstand zu stellen. Gute Gelegenheit: Das Hörmobil des AUDIOVERSUM ScienceCenter steht vom 11. bis 12. April von 9 bis 16 Uhr in den RathausGalerien in Innsbruck. Experten machen Hör-Checks und beantworten Fragen rund um die Themen Hören und Hörminderung.

 

Kurzinformationen
Was:   Gesundheitstage für Senioren, Hör-Checks und Beratung im Hörmobil des AUDIOVERSUM
Wann:   11. bis 12. April 2018 von 9 bis 16 Uhr
Wo:   RathausGalerien, Maria-Theresien-Straße 18, A-6020 Innsbruck
Eintritt: frei

 

Über die Gesundheitstage
Die Gesundheitstage für Senioren in Innsbruck finden jährlich in den RathausGalerien statt. Unter dem Motto „Vorsorgen ist besser als Heilen“ können sich Senioren in diesem Jahr am 11. und 12. April von 9 bis 16 Uhr über Gesundheitsthemen informieren. An zehn Stationen geben Ärzte und Gesundheitsexperten nicht nur wertvolle Tipps, sondern führen auch einfache Vorsorgeuntersuchungen durch.

 

Über das AUDIOVERSUM
Das AUDIOVERSUM ist die interaktive Erlebniswelt zum Hören und Staunen in Innsbruck. Als ScienceCenter verbindet es Medizin, Technik, Bildung und Kunst und fasziniert Besucherinnen und Besucher aus dem In-und Ausland. Multimediale Installationen, in Kooperation mit dem renommierten Ars Electronica Center Linz entwickelt, laden zum Mitmachen ein und schärfen die Sinne. Der Audiospace mit einzigartigen Klangerlebnissen und Sonderausstellungen begeistern Jung und Alt. Initiator des Science Centers ist MED-EL, der weltweit führende Anbieter implantierbarer Hörsysteme.
www.audioversum.at