HÖRT UNS ZU!

Vertonte Fotografien von Lukas M. Hüller zur Musikszene in Österreich und Bildungsprojekten mit Kindern in aller Welt.

Hören ist unmittelbar mit Menschen, Orten und Räumen verbunden. Die Lieder eines Landes sind entscheidend für die regionale Identität. So auch in Österreich. Der Wiener Fotograf Lukas M. Hüller hat bekannte österreichische Interpreten im legendären Café Anzengruber abgelichtet. In Form einer Gigapixel-Inszenierung, in der fotografierte Sequenzen digital zusammenfügt werden. So ist das identitätsstiftende Bild mit dem Titel STAGED BAND zur österreichischen Musik-Szene entstanden, das im AUDIOVERSUM sicht- und hörbar ist.


Hören heißt Lernen

Sprache und Kommunikation sind wichtige Faktoren für gelingende soziale Beziehungen. Der Künstler stellt dies visuell und auditiv dar: Lukas M. Hüller widmet sich – oftmals auch im Team mit komplementären Künstlerinnen und Künstlern – Themen, die das Bewusstsein für Bildung und interkulturelle Beziehungen fördern sollen. Er initiierte Kunst-Projekte mit Kindern, in denen das gemeinsame Spiel zentraler Bestandteil war. Im ScienceCenter werden seine Foto-Inszenierungen aus Österreich, Jordanien, Libyen, Kap Verde und Belgien audiovisuell erfahrbar. Dokumentarfilme und länderspezifische Remixes mit Kinderliedern ergeben ein vielseitiges Stimmungsbild zur Identität des Hörens und spielerischen Lernens.


„Musik ist hörbare Stimmung …
Musik ist Austausch und das Gegenteil von Abschottung.“
(Ernst Molden, Liedermacher und Schriftsteller)