BIS 25.08.2019

Das menschliche Gehirn ist ein wahres Universaltalent: Es steuert lebensnotwendige
Vorgänge wie Atmung und Herzschlag und bietet darüber hinaus Raum für Gedanken und Gefühle. Doch wie funktioniert das genau? Wie steuert das Gehirn unser Nervensystem und wie funktioniert die Weitergabe von Informationen? Spannende Fakten und Mitmach-Stationen rund um die komplexe Denkzentrale bietet die neue Sonderausstellung „Superhirn“. Sie erklärt auf spannende und unterhaltsame Weise, wie unser Gehirn aufgebaut ist, was genau Synapsen sind und warum Gähnen ansteckend ist – Wissenschaft zum Anfassen und Ausprobieren für Groß und Klein.

ES ERWARTEN SIE UNTER ANDEREM FOLGENDE EXPERIMENTE UND EINBLICKE IN DIE MENSCHLICHE DENKZENTRALE:

©Audioversum/Simon Rainer

PSYCHOPENDEL

Die Vorstellung, dass sich das Pendel in bestimmter Weise bewegt, führt unbewusst zu kleinen Muskelbewegungen. Dabei reagieren genau die Muskeln, die die gedachte Bewegung hervorrufen. Diese nicht spürbaren Muskelzuckungen übertragen sich auf das Pendel und bringen es zum Schwingen.

©Audioversum/Simon Rainer

SYNAPSEN

In unserem Gehirn befinden sich Milliarden Nervenzellen, die mittels sogenannter Synapsen miteinander verknüpft sind. Über diese Verbindungen werden Informationen von Nervenzelle zu Nervenzelle übermittelt.

©Audioversum/Simon Rainer

GEHIRNMODELL

Die Bildschirme zeigen die Sinnesorgane der Gesichtssinne – Augen, Nase, Mund und Ohren. Bei Berührung der jeweiligen Touchscreens leuchtet die für den einzelnen Sinn zuständige Gehirnregion auf. So lässt sich interaktiv die Struktur unseres Gehirns zeigen.